Positives Fazit für Medenrunde 2016

Die Herren 55 sicherten sich souverän mit 10:0 Punkten die Meisterschaft in der A-Klasse und werden 2017 wieder in der Rheinhessenliga aufschlagen. Mannschaftsführer Horst Schuhmacher: „Unser Ziel war es, wieder in die Rheinhessenliga aufzusteigen. Dass es auf Anhieb geklappt hat, ist umso schöner". 

Am nächsten dran an einem Aufstieg waren von den anderen TSC-Mannschaften die Damen 40, die in der B-Klasse antraten. Mit gleicher Punktzahl entschieden am Ende ganz wenige Matches darüber, dass anstelle der Saulheimerinnen die Damen 40 des 1. TK Guntersblum aufsteigen dürfen. Die Damen 55 konnten ihre Klasse in der Oberliga halten, was nicht unbedingt zu erwarten war, da verletzungsbedingt zwei wichtige Spielerinnen ausfielen und ersetzt werden mussten.

Alle anderen Mannschaften haben ihre Klasse halten können.

Erfreulich ist die Entwicklung im Kinder- und Jugendbereich des TSC. Mit einer Mainzelmännchen (das sind Kinder bis 8Jahre), einer U10, einer U12 in Kooperation mit dem TV Alzey, einer U15 (in Kooperation mit Zornheim) und zwei U18 Mannschaften (je eine Jungen- und eine Mädchenmannschaft) konnte man alle jungen Spielerinnen und Spieler in Mannschaften spielen lassen. "Unser Ziel muss es mittelfristig sein, alle Mannschaften im Jugendbereich zu besetzen, damit die sportliche Entwicklung im Verein nicht stagniert", blickt Jugendwart Horst Schuhmacher in die Zukunft. 

"Wir können ein durchweg positives Fazit der diesjährigen Medenrunde ziehen“, fassen die Sportwarte Therese Adams und Horst Schuhmacher die diesjährigen Mannschaftsergebnisse zusammen.